Nie wieder schwitzen ein gutes Deo kann helfen

Ein natürlicher Vorgang im Körper um überschüssige Wärme abzuleiten. Schwitzen oder auch transpirieren reguliert die Körpertemperatur. Doch es kann auch unangenehm und peinlich werden. Gerade der Achselschweiß hinterlässt unschöne Flecken an Kleidungsstücken und ist zudem nicht geruchslos. Körperhygiene ist das eine, ein gutes Deo wirkt zudem unterstützend. Es gibt die Sicherheit für den Tag und stoppt die Schweißbildung.

Bestellinformation:Diesel, Only the Brave, Deodorant Spray

Deo ist nicht gleich Deo

Es tummeln sich viele Vertreter am Markt mit unterschiedlichen Wirkungsweisen. Denn im Vordergrund stehen die Eindämmung des Geruchs und die Neubildung von Schweiß. Deos gibt es als Roller, Sprays, Cremes oder als Salzkristalle. Bei wenig schwitzen reichen schon die handelsüblichen Deos in Drogeriemärkten aus, damit kein schwitzen mehr entsteht. Sie enthalten Alkohol, Duftstoffe und bestimme Gel-Strukturen.
Wird die Schweißbildung aber zum täglichen Problem helfen sogenannte Antitranspirante. Diese verengen die Schweißdrüsenausgänge und der Vorgang wird unterbrochen. Sie werden auf der Basis von Aluminiumchlorid hergestellt. Ob Aluminium zur Entstehung bestimmter Erkrankungen beiträgt, unterliegt keiner wissenschaftlicher Grundlage.

Kein schwitzen mehr

Für viele Menschen ist es der Traum diese Funktion bewusst steuern zu können. Doch Schweiß ist lebenswichtig und dient bei Krankheiten zudem als Abwehrreaktion und Entgiftung. Gerade die Antitranspirante stoppen diesen Vorgang. Bei wichtigen Anlässen und Terminen, kann das Deo über Nacht in der Achselhöhle einwirken und seine 24-Stunden-Wirkung entfalten. Diese sollten aber wirklich nur bei vermehrter Schweißbildung aufgetragen werden und nicht bei wenig schwitzen. Sie dienen als Regulator und sind nicht zur Daueranwendung empfohlen. Alle Deos verhindern die übermäßige und vermehrte Produktion in gewissem Maße. Zudem gibt es hautschonende Varianten mit Pflegeextrakten. Nie wieder schwitzen ein gutes Deo kann helfen, haben drei besondere Merkmale:

  • Schweißdrüsenaktivität eindämmen
  • Geruchsneubildung stoppen
  • Geruchsüberdeckung z.B. durch Duftstoffe

Ergänzend können wir selbst dazu beitragen den Schweiß in Grenzen zu halten. Tägliche Körperhygiene verhindert nimmt den Nährboden für Bakterien und somit den Geruch. Die Achselhaare entfernen und im Sommer leichte weite Kleidung tragen. Ein Deo sollte immer unterstützend je nach Schweißbildung aufgetragen werden.

deo test

Das könnte Dich auch interessieren...